Verkehrswertgutachten

Gutachten zur Grundstücksbewertung dienen der Ermittlung des Verkehrswertes von bebauten und unbebauten Grundstücken.

Ihr Ansprechpartner ist unser Gutachter Herr ÖbVI Dipl.-Ing. Matthias Kahle
Der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Herr Dipl.-Ing. Matthias Kahle ist seit dem Jahr 2000 als Sachverständiger für Immobilienbewertung tätig. Seine Ausbildung zum Grundstückssachverständigen sowie die ständige Weiterbildung sichert Ihnen den neuesten Wissensstand in der Immobilienbewertung und somit eine professionelle Bewertung Ihrer Immobilie.

Was ist die Definition des Verkehrswertes
Im Baugesetzbuch (BauGB) § 194 wird der Verkehrswert von Grundstücken definiert: Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.

Wesentliche Rechtsgrundlagen zur Grundstückswertermittlung sind:

Welches sind häufige Anlässe für eine Grundstückswertermittlung?

  • Kauf oder Verkauf von bebauten und unbebauten Grundstücken
  • Erbauseinandersetzung, Ehescheidung, Vermögensauseinandersetzung, Schenkung
  • Bestimmung des Beleihungswertes Ihrer Immobilie für Finanzierungszwecke
  • Bestimmung des Versicherungswertes
  • Bestimmung des Wertes von Rechten an Grundstücken
  • Wertermittlung in Sanierungs-, Entwicklungs-, Umlegungs- und Grenzregelungsverfahren
  • Bestimmung des Wertes bei Zwangsversteigerungen
  • Bestimmung des Mietwertes

Die Grundstückswertermittlung erfolgt dabei nach dem

  • Vergleichswertverfahren (vergleichbare Objekte oder Grundstücke)
  • Ertragswertverfahren (Mieten, Bewirtschaftungskosten, Vertragsverhältnisse, Bodenwerte)
  • Sachwertverfahren (Herstellungskosten, Wertminderungen, Bodenwerte)

Die Wertermittlungsverfahren können einzeln als auch gemeinsam angewendet werden.